„Negative“ Gefühle am Beispiel Traurigkeit

Im Video unten beschreibe ich, wie sich herausgeforderte Gefühle bewegen – und zwar am Beispiel von Petra und ihrer Erfahrung mit Traurigkeit und Liebe.

Es geht in diesem Beispiel zwar um zeitweise Trennung durch eine Reise, aber die gleichen Prinzipien wirken auch bei dem Verlust einer Beziehung durch Trennung oder Tod.

Bitte anhand der nach außen gerichteten Pfeile rechts unten am Video auf Vollbild-Modus stellen. Fragen bitte unten in die Kommentarbox eingeben! Viel Spass 🙂

Wenn wir bei der Trennung einer Beziehung unsere Traurigkeit vollständig verarbeiten können, bleibt unsere dankbare Errinnerung an die erlebte Verbundenheit lebendig und wir können uns wieder für eine ähnliche Qualität öffnen. Wenn wir das bei dem Verlust durch Tod tun, bleibt die seelische Verbindung zu dem geschätzten Menschen lebendig – über den Tod hinaus.

„Negative“ Gefühle?

Das Konzept der „negativen“ Gefühle nimmt uns den Zugang zur wahren Natur dieser Gefühle und erzeugt viel Leid und Begrenzung. Weshalb das nicht nur bei Traurigkeit so ist und wie ein integrativer Umgang mit unseren Gefühlen aussehen kann, das beschreibe ich ausführlich in dem eBook „Negative Gefühle?“ Sie finden es bei Amazon hier: „Negative Gefühle? – Die wahre Natur …

Hat Ihnen das Video gefallen? Kennen Sie jemanden, für den es interessant sein könnte? Nutzen Sie die Buttons unten, um das Video weiter zu empfehlen …

 

 

>