Herausgeforderte Gefühle – Übungen

Wenn du Fragen oder Kommentare zu den Übungen hast oder zu den herausgeforderten Gefühlen als solchen, nutze bitte die Kommentar-Funktion unten.

Länge der Übungen

Es kann sein, dass dir eine Übung zu kurz ist oder zu lang (es ist schwierig es jedem recht zu machen). In diesem Fall empfehle ich dir, die Übungen ein paar Mal zu machen, bis dir der Ablauf klar ist. Danach kannst du dann ohne Audio den zeitlichen Rahmen selbst gestalten. Passend dazu, was mir eine Leserin geschrieben hat:

„Lieber Demian, in die Übungen selber bin ich gut hineingekommen. Aber sie laufen zu schnell ab. Ich komme da nicht nach mit meiner Seele und dem Ausführen der einzelnen Schritte. Deshalb mache ich grad die Wutübung zwei Mal. Einmal die Übung auf Band. Dann das zweite Mal aus dem Kopf. Mit lieben Grüßen, Ingrid“

Alternative: Nutze das Pausenzeichen, wenn dir eine Übung zu schnell voran geht.

Lautstärke

Die Lautstärke kannst du anhand der kleinen Balken einstellen, die links am offenen Player sichtbar werden, nachdem du auf das Play-Dreieck geklickt hast.

>